VDSt zu Marburg

Wer sind wir?

Eine politische Verbindung

Der Verein Deutscher Studenten zu Marburg ist eine studentische Verbindung. Ursprünglich als politischer Verein gegründet, steht er unter dem Leitgedanken der kritischen Auseinandersetzung mit politischen, sozialen und kulturellen Fragen unserer Zeit. Es existiert weder eine parteipolitische Bindungspflicht noch eine konfessionelle Voraussetzung, vielmehr steht die Heterogenität der Mitglieder im Zentrum der gelebten Tradition.

Unsere Symbole

Nicht schlagend, fahrbenführend

Die ersten Vereine Deutscher Studenten waren keine Verbindungen, sondern interkorporative Zusammenschlüsse politisch interessierter Studenten. Nachdem sich die Vereine Deutscher Studenten zu Studentenverbindungen entwickelt hatten, setzte sich das Tragen von Band und Mütze sich jedoch nicht durch. Das Schwarze Prinzip wurde fortan mit dem Gedanken verknüpft, dass VDSter sich nicht durch äußere Zeichen von der Gesellschaft abgrenzen wollen.
Wie alle VDSt Bünde sind wir ein nichtschlagender Bund, d.h., dass wir dem Mensurfechten ablehnend gegenüberstehen.

Verbandsdreieck / Nadel

Als Erkennungszeichen tragen die Mitglieder des VVDSt die Verbandsnadel am linken Revers, die sich aus dem Symbol des Verbandsdreiecks ableitet. Die Verbandsnadel wird auch als KV-Nadel bezeichnet, wobei KV für Kyffhäuserverband steht. Kyffhäuserverband war bis zum 2. Weltkrieg die Bezeichnung des Verbandes der Vereine Deutscher Studenten. Die Nadel wurde 1922 im Verband eingeführt und besteht aus einem schwarz-weiß-roten Dreieck mit silberner Umrandung. Das KV-Symbol wird auch auf Aufklebern oder Druckerzeugnissen als Symbol des Verbandes geführt.

Unser Zirkel

Die Zirkel entstanden in der 2. Hälfte des 18. Jahrhunderts als Geheimzeichen der verbotenen studentischen Orden. Später wurden Zirkel dann auch von anderen Korporationen geführt und sind bis heute als Zeichen der studentischen Verbindungen gebräuchlich. Unser Zirkel enthält den Anfangsbuchstaben unseres Verbindungsnamens.

Unser Wappen

Verbindungswappen traten zuerst um 1800 auf und gehören bis heute zu den wichtigsten Insignien einer Verbindung. Die symbolischen Abbildungen auf unserem Wappenschild geben Auskunft über die zugehörige Stadt (Marburg), Das Gründungsdatum unseres Bundes und die Prinzipien die wir verfolgen. Praktisch jeder Bund hat sein eigenes Wappen.

Unsere Veranstalltungen

Jedes Semester wird an einem Leitmotiv ausgerichtet und bietet zu diesem Thema Vorträge, Diskussionen, sowie Ausflüge und Partys. Dabei erfolgt die Planung und Umsetzung der Veranstaltungen durch die Studenten des VDSt. Der überwiegende Teil der Veranstaltungen ist öffentlich, Gäste und Interessierte heißen wir auf unserem Haus gern willkommen.

Mitglied des VVDSt

Der VDSt zu Marburg ist ein Mitglied in dem Verband der Vereine Deutscher Studenten. Ihm gehören über 40 Verbindungen in Deutschland, Österreich und Ungarn an. Enge Beziehungen zu Verbänden in weiteren europäischen Ländern werden gepflegt und durch Besuche, Austausche und Freundschaften gelebt.

UNESCO-Projekt

Seit 2006 ist der Verband der Vereine Deutscher Studenten offizieller Partner des UNESCO-Projektes: „Bildung für nachhaltige Entwicklung“. Auf Beschluss des UNESCO-National-Komitees wurde 2007 und 2009 das Projekt „Wissen für Europa“ der VDSt-Akademie als „Dekade-Projekt“ ausgezeichnet. Damit ist der VVDSt der erste und einzige deutsche Korporationsverband, der wiederholt von der UNESCO prämiert wurde.